Der Inzisale Saum

von Apollonia Indent

Die Natur in all ihren Nuancen zu kopieren, ist eine reizvolle, aber äußerst diffizile Aufgabe für den Keramiker. Farbspiel, Lichteinfall, Form und Oberflächentextur sind Vorgaben der Natur, die der Techniker erkennen und umsetzen muss.

 

Die Gestaltung des Inzisalbereichs ist eine sehr anspruchsvolle und schwierige
Aufgabe. Das Farbspiel der Natur zu kopieren und dabei die Funktion
des Zahnes zu erhalten, bedeutet immer wieder eine große Herausforderung für den
Techniker. Grundvoraussetzungen hierfür sind ein geschultes Auge sowie die Fähigkeit,
Farbe und Funktion nicht nur zu erkennen, sondern auch umzusetzen.

Um Farben und Formen umsetzen zu können, müssen wir diese mit dem Auge erkennen
und sehen lernen. Hierzu sollte man sich angewöhnen, die Natur besser zu beobachten
eine gute Möglichkeit hierzu ist die Dentalfotografie.

Die Dentalfotografie ist ein perfektes Kontrollmedium für die Arbeit.

Mit dieser Seh- und Lernhilfe auf dem Diapositiv lässt sich die Arbeit, an der Wand
vergrößert und nüchtern betrachtet, manchmal fast brutal dargestellt, ganz objektiv
beurteilen. Wer den Mut findet, auch solche Schritte zu gehen, wird keinen besseren Lehrmeister als die Fotografie finden. Bewusst sehen lernen, die wichtigen Details erkennen und das Gesehene danach umsetzen, ist ein langer Prozess.

Zurück